Auf den Spuren der Fresken und Wandmalereien

Entdecken Sie 1000 Jahre alte Freskenkunst, ein atemberaubendes Zeugnis der Wandmalerei aus verschiedenen Jahrhunderten.

Auf 80 km bilden 20 Kirchen ein außergewöhnliches Panorama der Wandmalerei vom 11. bis ins 20.Jh.

Die Kirchen sind von Ostern bis Allerheiligen täglich geöffnet. Falls die Kirchen geschlossen sein sollten, weist ein Schild darauf hin, wo man den Schlüssel abholen kann.

(Prospekte liegen vor Ort aus)

 

VORSCHLAG FÜR RUNDGÄNGE  : Fresken und Wandmalereien im Loir-Tal

(80 km)

Die Kirchen und Kapellen des Loir-Tals sind reich an Fresken und Wandmalereien. Entdecken Sie diese auf einer 80 km langen Rundreise:

Eglises à fresques

 

Der Kapitalsaal der Abtei der Dreifaltigkeit in Vendôme :

Szenen aus dem wunderbaren Fischfang

 

Die Kirche Notre-Dame in Areines :

Bemerkenswerte Wandfresken mir den für das Loir-Tal typischen Farben rot-ocker und blau

 

Die Kirche Saint-Calais in Meslay :

Ein zeitgenössisches, byzantinisches Werk aus dem Jahre 80

 

Die Kirche Saint-Hilaire in Villiers-sur-Loir :

Wandmalerei zu dem Thema „Dict des trois morts et des trois vifs“

 

Die Kirche Saint-Martin in Lunay :

Im Chor befinden sich Wandmalereien aus dem 19.Jh.

 

Die Kirche Saint-Genest in Lavardin :

Wandfresken in einem sehr gut erhaltenen Zustand

 

Die Kapelle Saint Gilles in Montoire :

Den Chor, die drei großen Jesu Statuen und die sehr gut erhaltenen Wandmalereien

 

Die Kirche Saint-Jaques-des-Guérets :

Gebäude aus dem 12.Jh. und romanische Wandmalereien